23 | 10 | 2017

Kinderchor "Ohrwürmer"

 

Foto: privat 2014

Foto: privat 2014

Foto: privat 2014

 

Kaffeenachmittag_Frauenchor_19.03.11 
Foto: Pöllmitz

 

Wir stellen vor: Der Kinderchor Ohrwürmer

 

Die Ohrwürmer treten jedes Jahr beim Schlossfest, beim Weihnachtsmarkt und bei anderen Gelegenheiten auf. Aber was passiert eigentlich in den Chorproben? Schicken Sie doch einfach mal Ihr Kind oder Enkelkind vorbei um es auszuprobieren!

 

Zu Beginn jeder Stunde starten wir mit einem kleinen Aufwärmtraining – genauso wie die Sportler und doch ganz anders. Damit es nicht langweilig wird, sieht dieses Aufwärmen auch immer wieder anders aus und macht den Kindern noch dazu Spaß. Oft sind es Bewegungslieder, bei denen wir uns strecken und räkeln, dehnen oder tief Luft holen und auspusten, damit der ganze Stimmapparat aufgewärmt und auf das Singen vorbereitet wird. Manchmal fliegt aber auch eine Fliege oder eine Hummel vorbei, die summend hoch und runter fliegt.

 

In der eigentlichen Probe üben und singen wir dann Lieder für Auftritte oder einfach zum Spaß. Da wir alle Lieder auswendig singen, wiederholen wir die Strophen so oft, bis jeder sie kann. Dabei denken wir uns Bewegungen aus oder lassen Kinder vorsingen, die gerne zeigen möchten, was sie schon können. Natürlich gibt es hier Lob für alle mutigen Sänger! Kleine Höraufgaben schulen das Gehör und die Aufmerksamkeit („Wo war der höchste Ton?“), so wird auch die siebte Wiederholung der gleichen Strophe nicht langweilig und die Kinder lernen ganz nebenbei den Text sicher auswendig. Unser Repertoire umfasst Lieder zu den Jahreszeiten, Bewegungslieder, Lieder von starken Kindern und manchmal auch ein Lied, das die Kinder aus dem Radio kennen (z.B. „Ist da jemand?“ von Adel Tawil oder „Lieblingsmensch“ von Namika)

 

Kleine Rhythmus-Spiele lockern die Chorstunde zusätzlich auf und geben den Kindern die nötigen Bewegungsfreiräume. Manchmal sind aber auch die Musik-Detektive unterwegs und die Kinder lernen einzelne Töne vom Klavier zu unterscheiden („Welcher war höher?“) oder auch nachzusingen. So üben wir spielerisch das genaue Treffen und Nachsingen von Tönen.

 

Neben allen spielerischen Elementen ist aber auch Disziplin gefragt. Schließlich wollen wir bei Auftritten im wahrsten Sinne des Wortes „gut dastehen“ und als Gruppe zusammen etwas präsentieren – das was in der Chorstunde geübt wurde.

 

Sandra Weiler, Diplom Musiktherapeutin und zur Zeit Musiklehrerin an einer Grundschule, hat das nötige Fingerspitzengefühl um beides zu verbinden:  Spaß und Lernen. So ist der Kinderchor viel mehr als einfach nur eine Singstunde. 

 

Die Mitgliedschaft im Kinderchor Ohrwürmer ist für ihr Kind kostenlos, er wird von den „Werdorfer Chören“ getragen. Freiwillige Elternspenden sind allerdings willkommen. Wir freuen uns über alle Kinder im Grundschulalter oder Kindergartenkinder ab ca. 5 Jahren, die gerne bei uns reinschnuppern möchten, egal ob aus Werdorf oder den Nachbarorten. Wir treffen uns immer montags von 16:30 bis 17:15 Uhr in der Sängerstube im Werdorfer Schloss, außer in den Schulferien.

 

 

 

Jugendchor Werdorf

 

 „DSDS“, „The Voice Kids“, „Das Supertalent“ – Casting-Shows boomen in Deutschland gerade bei den Jugendlichen. Dabei gibt es tolle Stimmen und Talente zu bewundern, aber wenn wir ehrlich sind auch einige, die besser erst mal noch viel Übung gebraucht hätten.

 

Im Jugendchor könnt ihr zunächst noch ganz ohne Publikum eure eigene Stimme und Stimmlage entdecken. Wir üben meist Lieder ein, die ihr schon aus dem Radio kennt. Aktuell sind das zum Beispiel: „Castle on the hill“ - Ed Sheeran, „Sowieso“ - Mark Forster, „Ist da jemand“ - Adel Tawil, „Stitches“ - Shawn Mendes, „Lieblingslied“ - Die Lochis, etc. Für bestimmte Auftritte oder gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit singen wir aber auch andere Lieder. Weihnachtslieder zum Beispiel ;-) Wenn dann alles klappt, treten wir mit unseren Liedern auch auf - demnächst beim Weihnachtsmarkt oder nächstes Jahr wieder beim Schlossfest.

 

Einige Lieder eignen sich prima um kleine zweistimmige Passagen einzubauen. Hier ist Konzentration und Stimmsicherheit gefragt, damit man seine Stimme durchhalten kann. Umso größer ist aber das Erfolgserlebnis, wenn es dann nach einigen Durchgängen klappt.

 

Zur Auflockerung oder zum Aufwärmen probieren wir kleine oder größere Rhythmusspielereien, z. B. sogenannte „Hand-Clap-Songs“ oder den rhythmischen Umgang mit Plastikbechern beim „Cup Song“.

 

Wer Lust bekommen hat, darf einfach mal bei uns reinschnuppern. Kinder und Jugendliche ab der 5. Schulklasse sind bei uns herzlich willkommen, egal ob aus Werdorf oder den Nachbarorten. Wir treffen uns immer montags von 17:15 bis 18:00 Uhr in der Sängerstube im Werdorfer Schloss, außer in den Schulferien. Die Mitgliedschaft im Werdorfer Jugendchor ist kostenlos, er wird ebenso wie der Kinderchor von den „Werdorfer Chören“ getragen. Freiwillige Elternspenden sind allerdings willkommen.

 


 

Chorleiterin: 

Sandra Weiler

Stöckweg 24

35764 Sinn

Tel. 02772 - 581885    

Ansprechpartnerin:

Liane Rau

Drosselweg 6

35614 Asslar-Werdorf

Tel. 06443 - 811537

kinderchor[at]werdorfer-choere.de

 

 

Chorleiterin:
Melanie Karl
Eschenweg 4
35630 Ehringshausen
Tel.: 06443 - 833822
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!